Müllwagen mit E-Motor: leiser und sauberer

Foto: Banke

Sie sind meist laut – wie Kehrmaschinen, oder sie stinken – wie Müllautos: Gemeindefahrzeuge halten alle paar Meter an oder fahren langsam, um ihre Arbeit auszuführen – dabei blockieren sie die Straße. Ihre Motoren brummen jedoch weiter, weil die Ausrüstungen für ihre Aufgaben fast immer nur bei laufendem Dieselmotor des Lkws funktionieren. Dabei produzieren sie CO2 und viel Partikelruß. Das soll so nicht bleiben: eine dänische Firma treibt die Arbeitsfunktionen von Gemeindefahrzeugen elektrisch an. Das spart, verbessert die Umwelt und reduziert Lärm.

Das im dänischen Nordborg ansässige Unternehmen Banke Accessory Drives hat sich die Auslastung von Gemeindefahrzeugen einmal genau angesehen. „Da diese Fahrzeuge während der Ausführung der Aufgaben stillstehen, ist es oft eher die Arbeitsfunktion und nicht das Fahrmoment des Fahrzeugs, das den Hauptteil der Umweltbelastung und des Energieverbrauchs ausmacht“ erklärt der geschäftsführende Direktor Rasmus Banke. Für ihn bestand Handlungsbedarf. Banke produzierte deshalb einen von Batterien versorgten Nebenantrieb (E-PTO), der einfach in bestehende LKW nachgerüstet werden kann. Das vorrangige Anwendungsgebiet der E-PTO liegt in der Bedienung von Müllfahrzeugen für das Einsammeln und Einstampfen von Abfall. Die Produkte basieren auf einer Lithium-Ionen-Batterie kombiniert mit lokal produzierter Fahrzeugelektronik und Hydraulik-Komponenten.

Dank der Lithium-Ionen-Akkumulatoren-Technologie ist die E-PTO-Lösung von Banke leichter als bisherige Systeme, die mit herkömmlichen Blei-Säure-Batterien arbeiten. Sie weist dazu eine doppelt so lange Lebensdauer auf und kann wartungsfrei geladen werden.

 

Die Vorteile: Müllautos sind leise und energiesparend

 

Foto: Banke

Dadurch sparen die Müllfahrzeuge zwischen ein und zwei Liter Dieselkraftstoff pro Tonne komprimierten Abfalls. Außerdem werden die Emissionen um bis zu 15 Tonnen CO2 pro Müllwagen und Jahr reduziert. Das bestätigt auch die Bürgermeisterin von Sonderburg, Aase Nyegaard: „In unserer Gemeinde wird Müll bei einem um 30 Prozent verringerten CO2 Ausstoß eingesammelt.“

Dadurch, dass die Müllsammlung durch elektrische Motoren ausgeführt wird, gibt es auch keinen Partikelausstoß während dieser Arbeit und das Komprimieren des Abfalls kann während der Fahrt durchgeführt werden, was die Müllabfuhr insgesamt beschleunigt.

Dank des Elektroantriebs wird außerdem der Lärm deutlich minimiert. Das wirkt sich nicht nur positiv in dicht besiedelten Gebieten aus, es erleichtert auch den Müllarbeitern die Arbeit. Zudem können durch den niedrigeren Geräuschpegel die Müllarbeiten auch nachts ausgeführt werden, was den Verkehr entlastet und den Schichtbetrieb entzerrt.

Die Batterien der Fahrzeuge werden nachts aufgeladen, wenn ein Überschuss an Ökostrom im Netz vorherrscht. Damit tragen Elektrofahrzeuge zur Verminderung von CO2 in der Atmosphäre bei und verbessern die Umwelt.

 

So funktioniert das batteriebetriebene Antriebsmodul

 

Das E-PTO von Banke ist ein elektrisches Antriebssystem, das den herkömmlichen Nebenantrieb eines Lkws ersetzt. Das System besteht aus einem Batterie-Modul, einem Elektronik-Modul und einem Hydraulik-Modul, die zusammen in einem Rahmen-Modul hinter dem Fahrerhaus auf dem Fahrgestell montiert werden. Der Akku wird mit Strom aus dem Netz geladen und treibt über den E-PTO die hydraulischen Funktionen des Fahrzeuges an, während der Dieselmotor nur mehr für den Fahrbetrieb des Lkws sorgt. Das System bietet die gleiche Zuverlässigkeit wie herkömmliche Systeme.


red

 

 

Lesen Sie auch

 

Dänemark: Volle Kraft voraus in die Energie-Zukunft

Vorzeige-Kommunen: Freiburg, Neumarkt und Wunsiedel

Kommunen für Biodiversität

Most Wanted

Foto: Muhammad Aamir Akhter/Pixabay CC/PublicDomain

Tödliche Luftverschmutzung durch Maisanbau

Maisanbau verpestet die Luft und fordert jedes Jahr Tausende Tote: Eine neue US-Studie fordert...


Foto: BMW-Group

Klimaschutz-Schwindel mit Elektroautos

Elektroautos sind nur auf dem Papier Klimaschoner. Das errechnete jetzt der Kölner Physikprofessors...


Foto: Siggy Nowak/Pixabay CC/PublicDomain

Mikroplastik regnet vom Himmel

Immer mehr schlimme News zu Plastik: Französische Wissenschaftler entdeckten jetzt selbst in weit...


Neu im global° blog

Foto: weltnetz.tv / Pressenza

Dokumentarfilm: Gaby Weber über den Schmierstoff des Kapitalismus – Geld

Vermögensverwalter wie BlackRock sind keine Heuschrecken sondern jeder für sich ein Tyrannosaurus...


Foto: TheOceanCleanup

Wale im Great Pacific Garbage Patch gesichtet

"TheOceanCleanup", das Projekt des Niederländers Bojan Slat, dessen Plastiksammel-System 001 im...


Screenshot: Video Böhmermann

Jan Böhmermann und Vereinigte Staaten von Europa

Der Moderator und Satiriker Jan Böhmermann hat in einem Satire-Musikvideo die Vereinigten Staaten...


Folgen Sie uns: